Donnerstag, 25. August 2016

Sonne und jeden Tag etwas wärmer ...

Gestern waren die Wolken eigentlich nur zu Mittag ein bisschen lästig, sonst war es sehr schön und mit 24,5° auch recht warm.
Jetzt in der Früh liegt bei 11° eine flache, aber dichte Nebelschicht herinnen.
Auf den Bergen ist es bereits strahlend sonnig und mit 15° sehr warm.
Der See hat 17°.


Heute wird es auch im Tal strahlend sonnig und kaum eine Wolke unterwegs sein. Die Temperatur steigt über die 25° hinaus. In und weit rund um Österreich gibt es in den Prognosekarten keinerlei Anzeichen für Regenschauer oder Gewitter. Das ist äußerst selten.


Auch der Freitag wird voraussichtlich wolkenlos sonnig, und wir nähern uns bereits der 30°-Marke.


Das Wochenende wird strahlend schön und 30° heiß. Gegen Abend sind vereinzelt harmlose Quellwolken zu erwarten, aber nur im Westen kann es am Sonntag auch Gewitter geben.


In unserer Gegend wird der Montag noch mit einer föhnigen Strömung für den Höhepunkt der Sommerphase sorgen. Es wird sehr sonnig und deutlich über 30° heiß. Gegen Abend sind Gewitter möglich, die im Tagesverlauf schon aus Westen bis ins Salzkammergut vordringen.


Am Dienstag ist es vorbei mit dem Hochsommerwetter. Mit kräftigem Regen und ebensolchem Wind kühlt es am Vormittag schon deutlich ab. Für den Nachmittag ist langsam wieder Sonne zu erwarten, es bleibt aber recht frisch.




Das Wetter vor 50 Jahren:                  25. August 1966
Temperatur:                                            8,4° um 7 Uhr; 11,6° um 14 Uhr
Niederschlag:                                         20,6 mm
Wetter:                                                    Regen ab 10 Uhr
See:                                                         13,5°

Mittwoch, 24. August 2016

Viel Sonne und gut 25° ...

Gestern kam recht bald die Sonne zum Zug, nur die Wolken waren vor allem am Vormittag und späteren Nachmittag recht lästig. Die Temperatur erreichte 22,5°.
Jetzt in der Früh liegt bei 11° dicker Nebel herinnen.
Auf den Bergen scheint bei 9° schon die Sonne, der Himmel ist nur leicht "angeschmiert".
Der See hat 16,5°.


Der Nebel wird sich bald aufgelöst haben, und die Sonne den ganzen Tag mit kurzen Unterbrechungen scheinen. Es sind noch letzte Reste der Bewölkung unterwegs, die aber bei uns immer seltener werden. Die Temperatur sollte heute schon mindestens 25° erreichen. Im Westen Österreichs wird es mit Eintreffen subtropischer Luftmassen bereits heiß.


Morgen, Donnerstag, wird es strahlend schön und noch ein paar Grad wärmer. Kein Wölkchen wird den Himmel trüben. Schön langsam kommen auch wir in den Genuss der afrikanischen Luftmassen, die Strömung dreht von Nordost auf Südwest.


Ab dem Freitag ist eine (eigentlich heuer die erste!) Hitzewelle angesagt. Bei einem wolkenlosen Himmel werden wir rund um 30° zu liegen kommen.


Das Wochenende wird makellos schön und über 30° heiß. Da wird der See dann auch schon wieder badetauglich sein.
Am Sonntag steigt im Westen die Gewittergefahr an.


Der Höhepunkt der Hitzewelle erreicht uns anscheinend am Montag. Danach ist die Entwicklung noch ziemlich unsicher.




Das Wetter vor 50 Jahren:                    24. August 1966
Temperatur:                                              10,2° um 7 Uhr; 17,2° um 14 Uhr
Niederschlag:                                            6,9 mm
Wetter:                                                      sonnig bis 14°°, Regen ab 18°°
See:                                                           14,2°

Dienstag, 23. August 2016

Sonnig und mäßig warm ...

Gestern ging es wie erwartet mit starker Bewölkung, ein paar Regentropfen am Vormittag, kräftigem Wind und kühler Temperatur durch den Tag. Mit 16,5° war das Maximum erreicht.
Jetzt in der Früh liegt im Seehof bei 10,5° noch Nebel, in den Bergen hängen bei 6° dickere Wolken, aber auch die Sonne kommt schon hervor.
Nebel, Wolken, Sonne ...
Wind und kühle Luft haben den See auf 16° heruntergerissen.


Heute wird die Sonne die meiste Zeit scheinen. Es ziehen in der Osthälfte Österreichs noch harmlose, höhere Wolkenfelder drüber, die auch bei uns zeitweise auftauchen können. Die Temperatur wird sich in Grenzen halten, da wir im Vorfeld des Hochdruckgebietes "Gerd" noch in einer Nordwestströmung liegen. Die 25° werden wir kaum erreichen.


Auch morgen, Mittwoch, sind noch ein paar dünne Wolken unterwegs, wenngleich sie weiter nach Osten abgedrängt werden. Es überwiegt aber deutlich der Sonnenschein, und die Temperatur steigt schon ein paar Grad höher.


Ab dem Donnerstag ist´s strahlend schön und fast schon heiß. Zum Wochenende werden auch wir voraussichtlich die 30°-Marke knacken. Gewittergefahr ist in unserer Gegend nicht gegeben.




Das Wetter vor 50 Jahren:                     23. August 1966
Temperatur:                                               11,6° um 7 Uhr; 18,2° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             1,8 mm
Wetter:                                                       sonnig bis 14°°, leichter Regen von 15°° bis 20°°
See:                                                            15,2°

Montag, 22. August 2016

Heute wechselhaft, ab morgen viel Sonne ...

Gestern hat der Regen bald nachgelassen und bis 10 Uhr aufgehört. Am Nachmittag kam die Sonne für ein paar Momente zum Vorschein, aber auch einige Tropfen fielen immer wieder. Die Temperatur stieg auf 18°. Am Abend regnete es wieder mäßig für ein paar Stunden.
Jetzt in der Früh ziehen bei 13° dicke Wolken rasch über den Himmel.
Auf den Bergen ist es bei 5° grau in grau und stark windig.
Der See hat auf 17,4° abgekühlt.


Schön langsam wird meine Aufgabe jetzt einfacher, da sich die Wetterlage in den kommenden Tagen stabilisiert.
Heute ist es noch nicht so weit, da wird´s noch recht wechselhaft werden. Während es in weiten Teilen Österreichs bereits zeitweise sonnig wird, ziehen in unserer Gegend den ganzen Tag viele Wolken durch, und einzelne Regenschauer sind bis in den Abend möglich. Mit lebhaftem Wind bleibt´s recht frisch.


Morgen, Dienstag, ändert sich die Lage ganz gravierend. In der Früh kann bei eher herbstlicher Temperatur noch Nebel herinnen liegen, die Sonne setzt sich aber rasch durch und scheint den ganzen Tag recht ungestört. Die Temperatur bleibt mit ca. 24° noch im mäßigen Bereich.


Am Mittwoch trübt kaum ein Wölkchen den Himmel, und mit 26° wird´s schon richtig warm.


Der Rest der Woche, inklusive Wochenende, werden sehr sonnig und mit bis zu 30° heiß. Gewittergefahr ist so gut wie keine gegeben.


Das Wetter vor 50 Jahren:                   22. August 1966
Temperatur:                                             14,4° um 7 Uhr; 20,2° um 14 Uhr
Niederschlag:                                           11,6 mm
Wetter:                                                     sonnig bis 14°°; Regen ab 17°°
See:                                                          15,4°

Sonntag, 21. August 2016

Regen und kühler ...

Gestern wurde es im Laufe des Vormittags rasch sonnig und am Nachmittag mit 28° fast heiß. Beim See war (für einen Samstag) der "Bär los", und die Tourismusbetriebe hatten alle Hände voll zu tun.
In der Nacht begann es um ca. 4 Uhr sehr stark zu regnen, und auch jetzt in der Früh gibt´s bei 16° noch reichlich Niederschlag. Bisher sind in den paar Stunden rund 25 mm gefallen.
Die Berge liegen bei 10° mitten in den Wolken.
Der See hat 19,2°.

Heute wird es noch ein paar Stunden weiterregnen. Die Intensität lässt aber langsam nach, und am späteren Vormittag sollte es trocken werden. Mit der Sonne werden wir heute nicht viel Glück haben, die versteckt sich auch am Nachmittag hinter dichter Bewölkung.

In der Nacht zum Montag ist wieder mit Regen zu rechnen, der Tag veläuft dann sehr wechselhaft mit vielen Wolken und Regenschauern. Es wird windig und kühl.

Am Dienstag setzt sich nach Frühnebel rasch die Sonne durch, und die Temperatur steigt wieder kräftig an.

Der Rest der Woche wird teils strahlend sonnig, und die Temperatur steigt jeden Tag ein wenig höher.
Zum Wochenende liegen wir dann schon bei 30°.

Das Wetter vor 50 Jahren:                 21. August 1966
Temperatur:                                           11,4° um 7 Uhr; 21,2° um 14 Uhr
Niederschlag:                                         19,4 mm
Wetter:                                                   sonnig bis 17°°, Regen ab 18°°
See:                                                        15,1°

Samstag, 20. August 2016

Zunehmend sonnig und warm, in der Nacht Regen ...

Am Vormittag zog gestern noch recht starke Bewölkung durch, um 9 Uhr sind sogar ein paar feine Tropfen gefallen. Danach wurde es zeitweise sonnig, mit dicken Quellwolken, die immer wieder über die Berge drängten. Die Temperatur stieg auf 23,5° an.
Jetzt in der Früh liegt bei 11° stellenweise Nebel, darüber eine dünnere, hohe Wolkendecke, aus der momentan sogar ein paar Tropfen fallen.
Auf den Bergen hat es 12°, der See liegt bei 18°.


Dieses schmale Regenband, das eigentlich nördlich von uns durchzieht und uns nur leicht streift, ist in Kürze drübergezogen, und die Wolkendecke verschwindet im Laufe der nächsten Stunden. Ab dem Vormittag scheint die Sonne recht ungestört bis in den späten Nachmittag, und die Temperatur steigt über 25°.
Am Abend taucht dann die Bewölkung der Kaltfront aus Westen auf, und es steigt die Gewittergefahr auch in unserer Gegend an.


Die Hauptfront mit teils starkem Regen, zu Beginn vielleicht einem Gewitter, erreicht uns in der zweiten Nachthälfte, voraussichtlich zwischen 3°° und 4°°.
Der Starkregen wird bei uns nicht allzu lange anhalten. Bereits ab den Morgenstunden geht es in mäßigen Niederschlag und zunehmend in Schauer über. Ab dem späten Vormittag sollte es trocken sein und am Nachmittag sogar die Sonne durchlassen. Es wird windig und kühl.
Am späten Abend und in der Nacht auf Montag kann es noch einmal für ein paar Stunden regnen.


Der Montag wird wechselhaft und kühl. Regenschauer sind eigentlich den ganzen Tag möglich, die Sonne scheint nur zwischendurch.


Ab dem Dienstag stabilisiert sich die Wetterlage. Es wird zunehmend sonnig und vorerst mäßig warm. Von Tag zu Tag werden die Wolken weniger und die Temperatur höher, bis das nächste Wochenende hochsommerlich wird.




Das Wetter vor 50 Jahren:              20. August 1966
Temperatur:                                        15,4° um 7 Uhr; 15,6° um 14 Uhr
Niederschlag:                                      10,2 mm
Wetter:                                                sonnig bis 10°°; Regen von 11°° bis 18°°
See:                                                     16,2°

Freitag, 19. August 2016

Wolken und Sonne ...

Gestern lag ich nach längerer Zeit wieder einmal aber sowas von daneben mit meiner Prognose! Dass es uns in der Früh verschonen würde, und die Sonne zum Zug komme, stimmte ja gerade noch. Das kleine Regenfeld um 14 Uhr war aber nicht am Plan, und die massive Gewitterzelle am Abend war ebenso überraschend. Da hatten wir auch wieder etwas Glück, denn gerade als man meinte, dass es jetzt richtig rund gehen würde, war´s auch schon wieder vorbei.
Jetzt in der Früh hängt bei 12° Nebel unter hellerer Bewölkung, auch blauer Himmel ist da und dort zu sehen.
Der See kann sich nicht entscheiden, in welche Richtung er gehen soll und bleibt bei 17,4° liegen.


Es regnet momentan südlich von uns in weiten Teilen der Steiermark und Kärntens, nördlich zieht ein schmales Niederschlagsband durch. Wenn es die nächsten ein bis zwei Stunden trocken bleibt, geht´s auch ohne Regen bis in den Nachmittag. Die Sonne wird zeitweise durchkommen, die Temperatur steigt recht kräftig an.
Wieder nimmt am Nachmittag die Schauer- und Gewittertätigkeit im Süden und Südosten sehr stark zu, ein überschwappen in unser Gebiet ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht ganz ausgeschlossen.


Am Samstagmorgen zieht ein dünneres Wolkenfeld nördlich der Alpen drüber, die Sonne kommt erst im Laufe des Vormittags richtig zum Zug. Danach wird es aber sehr schön, und mit einer föhnigen Strömung sehr warm.
Im Laufe des Nachmittags trifft eine Kaltfront auf den Westen Österreichs.


Diese Front erreicht uns in der zweiten Nachthälfte zum Sonntag mit sehr kräftigem Regen. Bis in den Vormittag hinein ist Niederschlag zu erwarten, und mit starkem Wind kühlt es entsprechend ab. Der Nachmittag wird voraussichtlich wieder trocken verlaufen, und auch die Sonne kann zeitweise scheinen, bevor es gegen Abend noch einmal für ein, zwei Stunden nass werden könnte.


Der Montag verläuft noch etwas wechselhaft und kühl. Die Sonne setzt sich aber langsam durch.


Und dann kommen wir zur guten Nachricht. Es setzt sich scheinbar zum ersten Mal in diesem Sommer ein stabiles Hochdruckgebiet fest. Es wird überwiegend bis strahlend sonnig und sehr warm bis heiß. Anscheinend bleibt es für den Rest des Monats so.




Das Wetter vor 50 Jahren:                 19. August 1966
Temperatur:                                           14,0° um 7 Uhr; 24,0° um 14 Uhr
Niederschlag:                                         4,5 mm
Wetter:                                                   Regen bis 9°°, danach sonnig
See:                                                        15,1°