Donnerstag, 29. September 2016

Sonnig und warm ...

Gestern hielt sich der Nebel recht lange, und danach waren die Wolkenschleier doch etwas massiver als gedacht. Sie verzogen sich aber nach Mittag, und es wurde richtig sonnig und 22° warm.
Jetzt in der Früh sind bei 8° nur ein paar dünne Nebelfetzen vorhanden, und ein paar Wolken ziehen über den sonst sternenklaren Himmel.
Auf den Bergen hat es 9°.
Der See misst 14,2°.


Heute wird es recht sonnig und noch ein wenig wärmer als gestern. Am Vormittag sind auch wieder ein paar Wolkenschleier unterwegs, am Nachmittag gibt´s über den Bergen Quellwolken.


Morgen, Freitag, wird´s aber makellos. Die Sonne scheint den ganzen Tag von einem nahezu wolkenlosen Himmel, und mit einer zunehmend föhnigen Strömung steigt die Temperatur bis ca. 25°.


Am Samstag kann der Föhn dann auch ins Tal durchbrechen und für windige, aber warme Verhältnisse sorgen. Wieder sind bis in den Nachmittag kaum Wolken unterwegs. Im Südwesten und Westen Österreichs trifft die Kaltfront schon mit ersten kräftigen Schauern ein.


Der Sonntag beginnt auch bei uns wahrscheinlich schon bedeckt. Im Tagesverlauf fängt es dann zu regnen an, und mit Nordwestwind kühlt es auch kräftig ab.


Regen ist auch am Montag bis in den Nachmittag zu erwarten. Die Schneefallgrenze sinkt unter 2000 m, wird unsere Berggipfel aber kaum erreichen.


Ab dem Dienstag ist Wetterbesserung angesagt.


Das Wetter vor 50 Jahren:                    29. September 1966
Temperatur:                                              8,0° um 7 Uhr; 15,8° um 14 Uhr
Niederschlag:                                            keiner
Wetter:                                                      Frühnebel; sonnig ab 12°°; Nebel ab 18°°
See:                                                           13,2°

Mittwoch, 28. September 2016

Schöne Herbsttage ...

Gestern waren vormittags noch Restwolken vom Vortag unterwegs, am Nachmittag tauchten stärkere Quellwolken im Bereich der Berge auf. Zeitweise war´s aber recht sonnig, gegen Abend sogar ziemlich wolkenlos, und die Temperatur stieg auf knapp 20°.
Jetzt in der Früh liegt bei 6° wieder Nebel herinnen, und in der Morgendämmerung röhren die Hirsche recht nah.
Auf den Bergen hat es 7°.


Auch heute wird sich die Sonne bald durchsetzen. Aus Westen schieben sich nur ganz dünne Wolkenschleier drüber, die gegen Abend kurzzeitig ein wenig dicker werden können. Im Tagesverlauf wird der Wind recht kräftig werden, die Temperatur steigt über 20°.


Morgen, Donnerstag, scheint ebenfalls die Sonne. Am Nachmittag sind ein paar harmlose Quellwolken unterwegs. Mit rund 22° wird´s recht warm.


Am Freitag sorgt dann eine Südwestströmung für nahezu wolkenlosen Himmel und sehr warme Verhältnisse. Da kann es an die 25° herangehen.


Der Samstag wird noch überwiegend sonnig, föhnig und spätsommerlich warm. Im Westen und Südwesten zeigen sich am Nachmittag schon die Ausläufer einer Kaltfront.


Diese erreicht uns im Laufe des Sonntags. Es werden von der Früh weg schon viele Wolken unterwegs sein, und nach Mittag kommt der Niederschlag dazu. Wie intensiv es bei uns sein wird, ist noch nicht ganz klar.


Die nächste Woche beginnt noch kühl und feucht, aber bereits am Montag Nachmittag bessert sich das Wetter, und es scheint wieder eine recht sonnige und mäßig warme Zeit anzubrechen.


Das Wetter vor 50 Jahren:                  28. September 1966
Temperatur:                                            10,4° um 7 Uhr; 19,0° um 14 Uhr
Niederschlag:                                          keiner
Wetter:                                                    sonnig ab 12 Uhr
See:                                                         13,2°

Dienstag, 27. September 2016

Der September geht trocken und warm zu Ende ...

Gestern hielt sich der Nebel recht lange, danach zogen wie erwartet viele Wolken durch, und die Sonne schien nur zeitweise. Dennoch stieg die Temperatur auf 19,5° an.
Jetzt in der Früh liegt bei 6° dichter Nebel im Tal.
Auf den Bergen steigt bei 6° die Sonne hinter dem Horizont hervor.
Der See hat 14,0°.


Heute wird es wieder überwiegend sonnig und knapp über 20° warm. Am Nachmittag können ein paar dickere Wolken auftauchen, die von einem kleinen Tiefausläufer südlich und östlich von uns stammen. Niederschlag ist bei uns nicht zu erwarten. Im Westen regnet´s schon stellenweise, im Süden und Osten sind am Nachmittag leichte Schauer nicht ausgeschlossen.


Morgen, Mittwoch, kommen wir in den Einflussbereich einer Warmfront aus Westen. Der Sonnenschein überwiegt den ganzen Tag, dünne Schleierwolken werden aber mit zunehmendem Wind auftauchen. Die Temperatur wird recht deutlich über die 20° steigen.


Am Donnerstag ist es bereits in der Früh deutlich milder als die letzten Tage. Der dünne Frühnebel löst sich rasch auf, und die Sonne scheint den ganzen Tag. Die Temperatur steigt gegen die 25°.


Am Freitag bringt uns eine stramme Südwestströmung viel Sonne und sehr hohe Temperatur.


Der Samstag wird noch einmal fast spätsommerlich schön und warm. Gegen Abend nimmt die Bewölkung aber deutlich zu, und am Sonntag wird uns eine Kaltfront zu mindestens streifen. Da ist die Prognose noch recht unsicher.


Das Wetter vor 50 Jahren:                   27. September 1966
Temperatur:                                             8,9° um 7 Uhr; 16,6° um 14 Uhr
Niederschlag:                                           keiner
Wetter:                                                     zwischen 11°° und 16°° zeitweise sonnig
See:                                                          13,2°

Montag, 26. September 2016

Wolken, hin und wieder Sonne ...

Gestern war der Nebel bald verschwunden, und die Sonne schien ungestört bis zum Abend. Die Temperatur stieg auf 21°.
Jetzt in der Früh hat sich bei 5,5° in der letzten Stunde Nebel hereingelegt, darüber sind schon einige höhere Wolken unterwegs.
Auf den Bergen hat es ebenfalls knapp über 5°.
Der See misst 14,0°.


Heute wird es nicht so sonnig, wie die letzten Tage. Ein schmales Wolkenband erstreckt sich von Nord nach Süd über ganz Mitteleuropa und kommt über unserer Gegend zu liegen. Die Sonne kann nur zeitweise durchkommen, Niederschlag ist aber auch nicht zu erwarten. Je nach Sonnenschein steigt die Temperatur gegen die 20°.


Morgen, Dienstag, scheint die Sonne bei uns wieder die meiste Zeit, und die Temperatur steigt über 20°. Im Westen Österreichs gibt es Regenschauer und Gewitter, im Südosten und Osten einige Wolken und vielleicht ein paar Tropfen.


Auch am Mittwoch überwiegt der schöne Eindruck. Aus Westen zieht eine hohe, dünne Bank mit Schleierwolken herein, welche die Sonne aber kaum beeinträchtigen wird. Der Wind könnte recht ordentlich auffrischen, und es wird ein bisschen wärmer.


Donnerstag und Freitag werden überwiegend sonnig und für die Jahreszeit sehr warm.


Am Wochenende scheint eine Kaltfront vor der Tür zu stehen. Die Prognosen sind zwar noch recht unsicher, aber wie es ausschaut, sollte sie uns am Sonntag erreichen.


Das Wetter vor 50 Jahren:                     26. September 1966
Temperatur:                                               7,4° um 7 Uhr; 19,9° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             keiner
Wetter:                                                       Nebel bis 10°°, danach strahlend sonnig
See:                                                            13,8°

Sonntag, 25. September 2016

Strahlender Sonntag ...

Gestern brauchte die Sonne ein wenig länger, um den Nebel aufzulösen, aber nach 9 Uhr war´s soweit. Danach schien sie den ganzen Tag, nur einige dünne Wolkenschlieren waren unterwegs. Die Temperatur stieg auf gut 20°.
Jetzt in der Früh liegt bei 5,3° eine flache Nebelbank über See und Ort.
Auf den Bergen ist der Himmel klar bei 9°.
Der See hat 13,7°


Heute wird es ein strahlend schöner, herbstlicher Sonntag. Die Temperatur steigt wieder knapp über die 20°, am Nachmittag sind ein paar sehr dünne Wolkenschleier zu erwarten.


Morgen, Montag, wird´s schon nicht mehr so schön werden. Die Sonne wird nur zeitweise scheinen, ein Wolkenband, das sich von Nord nach Süd erstreckt, wird auch bei uns den Himmel immer wieder bedecken. Es bleibt aber trocken.


Am Dienstag sind wir wieder einmal in der bevorzugten Gegend zu Hause. Im Westen bis Salzburg herein und auch im Südosten und Osten Österreichs sind viele Wolken und auch Regenschauer unterwegs. Bei uns wird es aber recht sonnig und halbwegs warm.


Die Sonne kommt auch am Mittwoch durch. Mit auflebendem Westwind tauchen aber auch viele Wolken auf, Niederschlag ist nicht zu erwarten.


Der kräftige Wind verhindert dann eine starke nächtliche Abkühlung. Der Donnerstag beginnt schon recht mild und wird überwiegend sonnig und sehr warm.


Das Wetter vor 50 Jahren:                     25. September 1966
Temperatur:                                               7,8° um 7 Uhr; 16,2° um 14 Uhr
Niederschlag:                                             keiner
Wetter:                                                       Frühnebel; danach sonnig bis 15°°
See:                                                            13,8°

Samstag, 24. September 2016

Sonniges, mäßig warmes Wochenende ...

Die für gestern angesagte Wolkenschicht ist erst recht spät aufgetaucht. Bis in den Nachmittag war´s durchgehend sonnig, erst ab 15 Uhr haben sich zeitweise Wolken vorgeschoben. Die Temperatur stieg auf angenehme 19°.
Jetzt in der Früh liegt bei 6° Nebel herinnen, darüber gibt´s einige hohe, dünne Wolken.
Auf den Bergen hat es 5°.
Mit 13,6° hat der See eine jahreszeitgemäße Temperatur.
Ich war vorgestern in Kärnten am Klopeinersee. Der hat immer noch 21°! Dafür ist unser See um vieles schöner! ;-)
Klopeinersee





Unser See ist doch schöner, wenn auch kälter.
Heute wird nach Nebelauflösung durchgehend die Sonne scheinen. Nur ein paar hochliegende Wolkenschlieren können zeitweise auftauchen. Wir liegen nach wie vor in der Nordostströmung und bekommen dadurch die wärmere Luft aus Westen noch nicht zu spüren. Die Temperatur wird die 20° vielleicht gerade erreichen.


Auch morgen, Sonntag, wird es sehr sonnig, wenn nicht sogar strahlend schön, bei herbstlichen Temperaturen. Am Nachmittag können ein paar Wolkenschleier auftauchen.


Die für Montag angesagten Wolken und Regenschauer können wir schon wieder vergessen. Bei uns wird es zu mindestens zeitweise sonnig und ein wenig wärmer, als zuletzt.


Auch die folgenden Tage scheint zeitweise die Sonne, Niederschlag ist eigentlich nicht zu erwarten. Die Temperatur stabilisiert sich in einem für die Jahreszeit recht hohen Bereich.


Das Wetter vor 50 Jahren:                    24. September 1966
Temperatur:                                              8,4° um 7 Uhr; 10,5° um 14 Uhr
Niederschlag:                                            0,1 mm
Wetter:                                                      bedeckt; hin und wieder leichtes Nieseln
See:                                                           13,6°

Freitag, 23. September 2016

3°, aber bald sonnig ...


Gestern wurde es nach anfänglicher Bewölkung im Tagesverlauf immer besser, und am Nachmittag schien schon überwiegend die Sonne. Die Temperatur erreichte nur knapp 17°.
Dass nun auch der astronomische Herbst begonnen hat, zeigt uns die heutige Morgentemperatur. Mit gerade einmal 3° bei dichtem Nebel ist es schon recht frisch. Für die Hirschbrunft ist´s natürlich das ideale Wetter. Die sind jetzt hoch aktiv!
Auf den Bergen sieht man bei 4,5° fast wolkenlosen Himmel.
Der See hat 13,4°.


Heute wird sich die Sonne bald durchsetzen und uns mit gewissen Einschränkungen den ganzen Tag erhalten bleiben. Die angekündigte Wolkenschicht taucht zwar auf, sie dürfte aber noch höher und dünner sein, als angenommen. Die Temperatur steigt vielleicht ein bisschen höher, als gestern.


Morgen, Samstag, scheint nach kaltem, nebeligem Beginn den ganzen Tag die Sonne. Am Nachmittag sind einige Quellwolken zu erwarten, die Temperatur steigt schon gegen die 20°.


Der Sonntag wird eher in die strahlend schöne Richtung gehen. Nach dem Frühnebel scheint die Sonne den ganzen Tag ungestört bei recht warmen 22°.


Der Montag scheint ein kurzer Ausreißer zu werden. Von Salzburg ostwärts, also auch bei uns, sind viele Wolken und einzelne Schauer zu erwarten. Die Temperatur bleibt aber relativ hoch.


Ab dem Dienstag gibt´s wieder überwiegend sonniges Wetter, wobei mit einer Südwest-, bzw. Westströmung immer wärmere Luft zu uns kommt.


Das Wetter vor 50 Jahren:                   23. September 1966
Temperatur:                                             6,6° um 7 Uhr; 15,0° um 14 Uhr
Niederschlag:                                           0,2 mm
Wetter:                                                     zeitweise sonnig; leichter Regen nachts
See:                                                          13,6°